weil gutes Essen rockt!

Paleo-Lunchbox Woche 4. – 10. August 2014

Das Mittagessen kann manch einem Paleolaner Kopfzerbrechen bereiten. Solange man zu Hause ist und sich schnell etwas zaubern kann, ist alles noch in Ordnung, was soll man aber im Büro, in der Schule oder einfach, wenn man unterwegs ist essen? Die einfachste Form, das Butterbrot, fällt ja weg. Kantine oder Mensa sind sehr häufig nicht ideal, da das dort angebotene Essen fragwürdige Zutaten enthält. Die naheliegende Lösung ist, sich selber etwas mitzunehmen. Ich mache jeden Tag ein Foto von meiner Lunchbox, bzw. meinem Mittagessen und poste es auf Instagram. Hier findest du eine Zusammenfassung Woche für Woche.

4 August 2014

Resteverwertung kann so lecker sein! Am Vorabend haben wir mit Paleofreunden gegrillt und es blieben ein paar Reste übrig. Gegrilltes Gemüse, Süßkartoffel und Weidesteaks schmecken ausgezeichnet auch am Tag danach. Egal ob kalt oder in der Mikrowelle aufgewärmt. Mit einem Schuss gutem Olivenöl und einer Prise Meersalz kriegt man noch eine schöne frische Note dazu.

5 August 2014

Schon wieder Weidesteak? Warum nicht! Bei schlechterem Wetter, das nicht mehr zum Grillen einlädt, gibt es wieder Braten, Gulasch und Co. Zu den BBQ Steakresten gab es Gemüse-Eiermuffins, fermentierte Gurken und Radischen.

6 August 2014
Wrap-Tag! Ich war heute den ganzen Tag auf Dienstreise in Dresden und habe den ganzen Tag im Krankenhaus verbracht (Mein Kunde arbeitet dort). Da Krankenhausessen das schlimmste ist, das man sich antun kann, habe ich mir lieber meine Cassava Wraps mitgenommen. Belegt mit Rosmarinkassler, Gurken, Salat und Senf.

Zum Glück bringen Kundenbesuche aber auch mit sich, dass man häufig anschließend Diniert. In Dresden gibt es direkt neben den Zwinger ein sehr nettes Restaurant in dem ich ein köstliches Fischcarpaccio gegessen habe.

7 August 2014
Es musste schnell gehen. Gekochte Eier und Reste vom Vortag sind da immer eine gute Alternative. Hier seht ihr neben den Eiern, Kartoffeln und Fenchelgemüse. Dazu eine Avocado mit einer großen gewürfelten Tomate mit Limettensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer angemacht. Sieht nicht sexy aus, ist aber praktisch und schmeckt.

8 August 2014
Diese Lunchbox geht als die Schöne und das Biest durch. Das Hühnchen vom Vorabend war etwas verkohlt, weswegen ich die Haut abziehen musste und es deswegen so blass ausschaut. Es liegt auf Gemüseresten und ein paar frischen Tomaten und Gurke. Dazu gab es aber einen sexy Joghurt aus Schafsmilch geschichtet mit Pflaumen und Kokoschips.

9 August 2014
Wochenende! Meine Schwiegereltern sind zu Besuch und es war klar, dass wir abends wieder grillen werden. Um die Zeit zwischen anstrengendem CrossFit Workout und Abendessen zu überbrücken, habe ich mir ausnahmsweise einen „Trink-Lunch“ genehmigt. Da ich aber nie zu Proteinpülverchen und Co greifen würde, habe ich lieber meinen selbst fermentierten Schafsmilchkefir genommen und mit verschiedenen Beeren im Mixer püriert. Das Ergebnis war der Hammer! Ich hatte drei große Gläser und war danach erst mal papp satt. Bis mir der Grillgeruch in die Nase stieg ;)

10 August 2014
Sonntag = Pancaketag! Muss ich noch mehr sagen? Vielleicht eine Sache noch: die kleinen weißen Häufchen sind fermentierte Biosahne. HAMMER!

The following two tabs change content below.
Author Image

Roxi Rox

Hej! Ich bin Roxi und lebe seit 2006 weitgehend getreidefrei und bin seit Oktober 2012 Paleo / Primal. Ich liebe es zu kochen, zu fermentieren und auch zu essen. Meine Ernährung ist für mich keine Religion. Ich glaube nicht einfach blind, sondern hinterfrage viel.
Author Image

Neueste Artikel von Roxi Rox (alle ansehen)

Similar posts

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

paleorox.de auf Instagram

No Photos to show