weil gutes Essen rockt!

Was ist eigentlich Paleo?

Neuseelaand_essen

Das zu erklären reicht es nicht einen einzigen Artikel zu verfassen. Schließlich wurden zu diesem Thema schon ziemlich viele schlaue aber auch weniger schlaue Bücher verfasst. Ich will es trotzdem einmal kurz versuchen:

Mit Paleo kann sich der Mensch artgerecht ernähren, sich dabei gleichzeitig mit allen Nährstoffen optimal versorgen und schädliche Stoffe möglichst eliminieren.

Klingt doch erst ein mal überzeugend und einfach, oder? Ich finde diese Definition viel sympathischer als die plumpe Übersetzung „Steinzeitdiät“. Die Argumentation dahinter hat mich nie wirklich überzeugt. Klar denkt man sich am Anfang: „Logisch! Wir sollten nur das Essen, was unsere Vorfahren schon seit hundertausenden von Jahren gegessen haben!“.  Also lässt man alles Verarbeitete weg, schwört dem Brot und Getreide ab und haut sich sein Gemüse und Fleisch auf den Teller. Spätestens bei der nächsten Diskussion mit einem gebildeten Menschen über Sinn und Unsinn seiner Ernährungsform kommt man dann ins stocken. Woher wissen wir überhaupt, was unsere Vorfahren gegessen haben? Die gezüchtete Möhre, Tomate, Erdbeere usw. gab es damals nicht. Wie sollen wir also die Ernährung unserer Vorfahren wirklich imitieren wollen, wenn es die Flora und Fauna aus der Zeit gar nicht mehr gibt? Und woher wissen wir denn so genau, dass diese Ernährung für unseren Körper wirklich besser ist? Nur weil es wahrscheinlich unsere Vorfahren gegessen haben oder gegessen hätten, heißt es noch lange nicht, dass sie damit gesünder wären. Alles berechtigte Einwände, von denen es noch mehr gibt. Deswegen mag ich diesen „paläolithischen“ Bezug nicht. Er ist zu wage, zu schwammig und mir persönlich zu wenig mit wissenschaftlichen Fakten untermauert. Ich bin jemand, der gerne „warum“ fragt. Und bin damit Gott sei Dank nicht alleine, denn seit geraumer Zeit entwickelt sich die Paleoszene weiter. Und gerade im amerikanischen Raum gibt es mit Sarah Ballentine (aka the paleomom), Rob Wolff, Chris Kresser und noch einigen Anderen großartige Vorreiter, die alles von der wissenschaftlichen Perspektive heraus betrachten, hinterfragen und gegeben falls revidieren, wenn sie zu anderen Erkenntnissen gelangen, als bislang gepredigt. Denn am Ende ist Essen eben doch nicht nur Essen. Was wir in unseren Mund stopfen, beeinflusst nicht nur, ob wir dick oder dünn sind oder werden, sondern auch, wie unsere Hormone agieren, wie unser Nervensystem stimuliert wird, wie unsere Verdauung funktioniert, welche Nährstoffe in unserem Nahrungsbrei tatsächlich von uns aufgenommen werden, wie unser Körper mit Entzündungen oder mit schnelleren Heilungsprozessen reagiert oder auch wie unser Immunsystem dadurch gelenkt wird. Das Ganze ist so spannend und vielschichtig, dass ich mich dazu entschieden habe diesen Blog zu starten, regelmäßig über diese Zusammenhänge zu informieren und meine fünf cent dazuzusteuern.

Anfangen möchte ich mit den Basics, in die Kür werde ich mich schon von ganz alleine verstricken. Die ersten Themen werden mit sehr großer Wahrscheinlichkeit folgende werden:

  • Warum Getreide und unser täglich Brot, doch nicht so super sind
  • Was ist gutes und was schlechtes Fett
  • Warum man verarbeitete Produkte meiden sollte
  • Warum Fleisch aus der Massentierhaltung gemieden werden sollte

Rezepte werden natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ich möchte Euch ja auch ein paar Anregungen mitgeben, was man so alles Leckeres und Gesundes machen kann.

The following two tabs change content below.
Author Image

Roxi Rox

Hej! Ich bin Roxi und lebe seit 2006 weitgehend getreidefrei und bin seit Oktober 2012 Paleo / Primal. Ich liebe es zu kochen, zu fermentieren und auch zu essen. Meine Ernährung ist für mich keine Religion. Ich glaube nicht einfach blind, sondern hinterfrage viel.
Author Image

Neueste Artikel von Roxi Rox (alle ansehen)

Similar posts

1 Kommentar

  1. Isa Palstek's Gravatar Isa Palstek
    25. Juni 2014    

    Der Anfang ist gemacht. Weiter so und viel Erfolg ! Isa

  1. paleorox – Paleomythos: Kartoffel ist nicht paleo on 20. Juli 2014 at 20:16

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

paleorox.de auf Instagram

No Photos to show